Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/13/d28186289/htdocs/clickandbuilds/MusikvereinZellWeierbach/wp-includes/post-template.php on line 284

Ralf Vollmer, Friedrich Broß und Andreas Königer für 16 Jahre Verwaltungstätigkeit im Musikverein geehrt

Anne Seeberger, unsere junge Kassiererin, berichtete in der Jahreshauptversammlung über 72.700 € Gesamtausgaben und 74.700 € Gesamteinnahmen. Das sind jeweils satte 20.000 € mehr als im Jahre 2017 – eine nicht erwartete große Herausforderung an unsere neue Kassiererin gleich im ersten Jahr. Dafür, dass Anne Seeberger diese mehr als 300 angefallenen Buchungsbelege richtig und übersichtlich verbucht und die Bankgeschäfte hierzu sorgfältig getätigt hat, fanden die Kassenprüfer Thorsten Litterst (Sprecher) und Kathleen Königer großes Lob und Anerkennung.

Was die Kassiererin alleine für die Abrechnung der 56 Musikschüler (Musikschule und Blockflötenkinder) und den Lehrern bzw. mit der Musikschule bei mehr als 17.000 € Kosten bzw. Einnahmen an Freizeit aufwendet, können Sie sicher erahnen. Aber auch die Anwesenheit bei den Festen als Hauptkassiererin und die Abrechnung der Ausgaben verlangt viel Engagement für den Musikverein. Erfreut zeigte sich die Kassiererin auch über Spenden in Höhe von 5.761 € für den Musikverein bzw. für die Jugendarbeit.

In Abstimmung mit den anwesenden Mitgliedern übernahm Ortsvorsteher Willi Wunsch die Entlastung der Vorstandschaft. Zunächst bedankte er sich für das große Engagement des Musikvereins für Zell-Weierbach bei den Festen, kirchlichen und örtlichen Anlässen wie auch für die gut aufgebaute Musikkooperation mit der Weingartenschule. Stolz berichtete Ortsvorsteher Willi Wunsch auch über die Ehrung von Hannah Blattner, die die Prüfung zum Jungmusikerleistungsabzeichen in Gold im vergangenen November bestanden hatte, seitens der Gemeinde Zell-Weierbach. Willi Wunsch lobte auch Andreas Königer für die tolle graphische Gestaltung der Titelseiten des Musikvereins Zell-Weierbach für das hiesige Gemeindemitteilungsblatt.

Die anschließend von Ortsvorsteher Willi Wunsch bei den anwesenden Vereinsmitgliedern beantragte Entlastung der Vorstandschaft für das Geschäftsjahr 2018 fiel einstimmig positiv aus.

Danach bedankten sich die beiden Vorsitzenden, Herbert Lenz und Ralf Vollmer, bei Dirigent Johannes Kurz, dem Viezedirigenten Bernd Dufner, beim Jugendteam, Notenwart Georg Königer, dem Instrumentenwart Axel Siefert und beim Homepageverantwortlichen Andreas Königer und übergaben ihnen eine Anerkennung für Ihren Einsatz für den Musikverein. Auch Dagmar Reister (Hornberg) und Matthias Demczak (Konstanz) erhielten einen „Entfernungsobolus“ überreicht.

Nach den Wahlen – wir berichteten bereits darüber – kam der große Punkt „Ehrungen“:

Für 25 Jahre Mitgliedschaft sind geehrt worden: Richard Basler, Manuel Günther (ehem. Posaunist), Thomas Kiefer (ehem. Klarinettist und E-Gitarrist), Klemens Litterst, Dr. Dieter Schumacher und Hans-Dieter Vogt.

Vor 40 Jahren sind in den Musikverein Zell-Weierbach eingetreten: Heinrich Broß, Wolfgang Buchert, Armin Falk (ehem. Trompeter), Paul Harter (langjähriger Kassierer) und Gilbert Waidele (ehem. Trompeter).

Zu Ehrenmitglieder wurden ernannt: Werner Ehrhard (ehem. Posaunist und Tubist), Klaus Falk, Alfred Basler, Franz Geiger und Richard Litterst.

Auch für das Engagement in der Gesamtvorstandschaft gab es Ehrungen:

Armin Friemelt und Hermann Siefert sind bereits 12 Jahre als Beisitzer tätig. Friedrich Broß (Beisitzer), Andreas Königer (Jugendleiter, Beisitzer und Jugendteam) und Ralf Vollmer (Jugendleiter, 2. Vorstand und Musikervorstand erhielten die Ehrennadel des Blasmusikverbandes Ortenau für 16 Jahre Tätigkeit in der Vorstandschaft.

Alle Geehrten erhielten ein Weinpräsent verbunden mit einem herzlichen Dankeschön.

Herbert Lenz, 1. Vorsitzender, beendete anschließend die Jahreshauptversammlung, da keine Wünsche und Anträge eingegangen waren.

Jetzt war noch Zeit, sich untereinander zu unterhalten und ein Gläschen Zeller Wein zu genießen.