Freuen Sie sich auf unseren badischen Datschkuchen

Ja, am nächsten Samstag, 16. September, ist es wieder so weit, wenn um 16 Uhr das traditionelle Datschkuchenfest auf dem Rathausplatz starten wird.

Dann wird wieder der Holzofen am wohl neu dachgedeckten Taglöhnerhaus bereit sein, Ihren Datschkuchen mit Rahm, Speck und Zwiebeln oder vegetarisch – genau so wie Sie den Belag ausgewählt haben – knusprig zu backen. Ein badischer Datschkuchen, aus den Teiglingen der hiesigen Bäckerei Häfner, wird nicht so dünn wie ein (Elsässer) Flammenkuchen ausgerollt und hat auch eine andere Teigzusammensetzung. Einfach gesagt: Datschkuchen, gut im Holzofen gebacken, das ist badischer Genuss!

Unser Küchenteam bietet auch frisch angemachten Straßburger Wurstsalat, Wurstsalat und Schwartenmagensalat. Ralf Vollmer wird die Salattunke wieder nach Großmutters Familienrezept für uns zubereiten.

Zum Ausschank kommen Zeller Qualitätsweine, auch trocken, traditionell das süffige Engelbräu Export aus Rastatt, Hefeweizen und Erdinger und natürlich auch alkoholfreie Getränke. Unser Weinstand lädt gerne zu edlen Tropfen aus den Zeller, Fessenbacher und Gengenbacher Reben ein.

Die Musikerinnen und Musiker der Musikkapelle Zell-Weierbach sind aber nicht nur beim Festauf- und –abbau sowie der Festdurchführung gefordert, nein, sie freuen sich gleichzeitig auf die Musikkameraden der partnerschaftlich verbundenen Batterie Fanfare aus unserer Partnerstadt Saint Jean de Losne. Diese werden um 13.30 Uhr ankommen und später auf dem Datschkuchenfest uns immer wieder bei kurzen Auftritten mit ihren vielseitigen Musikstücken unterhalten.

Den Sonntag werden wir dann voll und ganz unserer Musikpartnerschaft widmen. Alle Musiker hüben wie drüben und die Gastgeber werden gemeinsam feiern und die 2014 begonnene herzliche Freundschaft hochleben lassen.

Aber zunächst freuen wir uns auf einen hoffentlich schönen und sonnigen Samstagabend auf dem Datschkuchenfest zusammen mit Ihnen.

Übrigens, am Samstag den 30. September bieten wir einen weiteren Infotag in der Weingartenschule an. Dort wollen wir die Instrumente unseres Orchesters und die Blockflöte wie auch unser neues Ausbildungskonzept vorstellen. Wir laden hierzu alle interessierten Kinder und Eltern herzlich ein.