Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/13/d28186289/htdocs/clickandbuilds/MusikvereinZellWeierbach/wp-includes/post-template.php on line 284

Die Volksbank in der Ortenau übergibt dem Musikverein eine großzügige Spende

Anfang November hat die Volksbank in der Ortenau den Musikvereinen Fessenbach, Ortenberg, Rammersweier, Zell-Weierbach und Zunsweier zu einer Feierstunde in ihrer Hauptgeschäftsstelle in der Okenstraße eingeladen. Die Volksbank in der Ortenau freut sich über das große Engagement dieser Musikvereine insbesondere in der Jugend- und Nachwuchsarbeit aber auch für die Pflege der Blasorchestermusik und der Volksmusik wie auch für die Durchführung von Konzerten und Festen zur Mitgestaltung des dörflichen Lebens. Die Volksbank in der Ortenau weiß, so ihr Sprecher Thomas Huber, Bereichsdirektor Privatkunden Volksbank in der Ortenau, dass großes Engagement in der Jugendarbeit auch finanzielle Lücken in die Vereinskassen reißt und durch den Fleiß der Mitglieder und freiwilligen Helfer hereingearbeitet werden muss. Die Volksbank in der Ortenau, die auch für das Wohl der Mitbürger da sein will, wie es der Genossenschaftsgedanke es ja vorgibt, schätzt die Vereinsjugendarbeit und will in diesem Jahr besonders die Musikvereine Fessenbach, Ortenberg, Rammersweier, Zell-Weierbach und Zunsweier jeweils mit einer Spende in Höhe von 2.000 Euro bei deren Jugendarbeit für die Ausbildung und den Kauf von Instrumenten unterstützen. Die Vereinsvorstandschaft, Dirigent, Jugendteam, Musikerinnen und Musiker haben sich über diese großherzige Botschaft riesig gefreut und sind für diese gut dotierte Unterstützung für die Jugendarbeit sehr dankbar.

 

Auf dem Foto sind Herr Huber und die Vertreter der aufgeführten Musikvereine zu sehen; bei uns waren Herbert Lenz, 1. Vorsitzender und Ralf Vollmer, 2. Vorsitzender, zugegen.

Wir werden die Volksbank in der Ortenau bei ihrem Kinderflohmarkt in der Abtsberghalle am 24. November unterstützen und bewirten dort die kleinen und großen Gäste.

An diesem Sonntag, Volkstrauertag, werden wir mit einem Quintett die Totengedenkfeier mitgestalten. Wegen Urlaub und anderen triftigen Gründen sind wir mit der ganzen Musikkapelle Zell-Weierbach an diesem Tag nicht spielfähig.

Am 1. Advent (2. Dezember), laden die Jugendorganisationen der Musikvereine Fessenbach und Zell-Weierbach zum FeZ- und Nikolauskonzert des FeZ-Orchestra und der Blockflötenensembles beider Musikvereine in die Abtsberghalle ein. Der Konzertnachmittag wird um 14 Uhr beginnen.

Vergangenen Sonntag hat die Musikkapelle Zell-Weierbach den Gedenkgottesdienst für die 10 verstorbenen Vereinsmitglieder der letzten 12 Monate musikalisch mitgestaltet. Wir haben mit viel Spaß und Spielfreude die Lieder der Messe begleitet und die Instrumentalstücke aufgeführt. Ein großes Lob geht an unser Querflötenensemble mit Sabine Meehan an der Spitze für ihre einfühlsam vorgetragenen zwei Sätze eines Flötentrios bei der Gabenbereitung. Glanzstück war das Querflötensolo von Hannah Blattner in „Andante“, KV 315 von Wolfgang Amadeus Mozart. Eine ganz große Leistung ist das für ein gerade erst 17 gewordenes junges Musiktalent. Kaplan Lukas Biermayer, der am Ende des Gottesdienstes bekannte, dass er ein Musikliebhaber sei und ihm das Zelebrieren gerade dieser Messe sehr viel Freude bereitet hat, bedankte sich bei der Musikkapelle Zell-Weierbach ganz herzlich. Dirigent Johannes Kurz und die Musiker waren sichtlich erfreut über den anhaltenden Beifall der großen Gemeinschaft der Gläubigen.

Am Montag, 12. November, begleiteten einige Musiker und Dirigent Johannes Kurz den St. Martinszug des Lohkindergartens und spielten immer wieder die mit den Kindern eingeübten Sankt Martinslieder.