Unser Adventskonzert – die Hoffnung stirbt zuletzt

„Die Probe gestern Abend lief sehr gut. Alle haben sich wirklich konzentriert. Die Stücke sind daheim geübt worden. Es hat mir viel Spaß bereitet, die Musikprobe. Zu schade, dass wir abermals wegen Corona für den Monat November die Proben absagen müssen“, stellte Dirigent Johannes Kurz in der Gesamtvorstandssitzung des Musikvereins ein Tag nach der Musikprobe etwas traurig gestimmt fest.

Aber wer Johannes Kurz kennt, weiß, dass er nicht so schnell aufgibt. Zusammen mit Hannah Blattner, Vizedirigentin, hat er da schon, unter Beachtung der aktuellen Corona Verordnung des Landes, bereits einen Plan B besprochen gehabt.

Sollte der Abschlusstermin 30.11.2020 für den Lock-down „light“ bestehen bleiben (die Kanzlerin und die Ministerpräsidenten wollen sich am 16.11.2020 treffen), wäre die Chance gegeben, innerhalb einer Woche ein Adventskonzert „light“ auf Grundlage des bisher geprobten Programms zusammen zu bauen. Und dieses Programm würden wir Ihnen, wie geplant, am 6. Dezember dieses Jahres in der Abtsberghalle unter den dann aktuellen Corona Vorgaben präsentieren wollen.

Uns ist bewusst, dass die Besucherzahl auch nach dem November begrenzt sein wird. Uns kommt es aber dabei nicht auf eine hohe Konzertbesucherzahl an sondern wir wollen Ihnen, wie beim Sommerkonzert auf dem alten Schulhof, wieder eine gewisse Zeit zusammen mit anderen Musikbegeisterten anbieten – natürlich mit Abstand und Mund- und Nasenschutz. Wir alle wollen durch unser Musizieren begeisterten Musikfreunden eine kleine Auszeit von der kleinen Welt der Wohnung schenken und Ihnen wie auch uns Gelegenheit geben zu einem gemeinsamen Zusammensein in der Zeit des Advents, der innigen Zeit der Vorbereitung auf Weihnachten.

Gerade in der Adventszeit ist uns doch das gemeinschaftliche Leben, aneinander denken und füreinander in Liebe da sein so wichtig – sonst bräuchte es Land auf Land ab keine Weihnachtsmärkte und Glühwein. Dies werden wohl viele von uns dieses Jahr missen und sehnlichst erhoffen im nächsten Jahr.

Wie gesagt, die Hoffnung stirbt zuletzt – und das gilt auch für unser Adventskonzert am Nikolaustag dieses Jahres.

Ihr Musikverein Zell-Weierbach

Empfohlene Beiträge