Logo1200

Wir treffen den richtigen Ton!

Herzlich willkommen!

Dürfen wir vorstellen? Unsere neue Website!

 

Wir wünschen euch viel Spaß beim Entdecken und freuen uns, euch öfter hier begrüßen zu dürfen. 

Damit ihr erfahrt, was uns bewegt und was wir bewegen.

Herbert Lenz & Ralf Vollmer

1. & 2. Vorstand des Musikverein Zell-Weierbach

News

Wer fleißig übt, darf auch mal feiern

Nach der musikalischen Gestaltung des Sonntagsgottesdienstes haben Musikervorstand Ralf Vollmer und sein kleines Kochteam letzten Freitag zum traditionellen Linsenessen unter 2G + testen-Bedingungen in unseren gemütlichen Proberaum eingeladen. Es gibt
Lesen sie mehr...

Wieder einmal eine andere Gedenkgottesdienstgestaltung, letzten Sonntag

Dekan Matthias Bürkle, der am letzten Sonntag die heilige Messe in unserer Weingartenkirche zelebrierte, dankte am Schluss der Messfeier dem Musikverein Zell-Weierbach für die wunderbare musikalische Messgestaltung und bekundete, dass
Lesen sie mehr...

Diesen Sonntag Gedenkgottesdienst in der Weingartenkirche

Vor zwei Jahren im November 2019, als wir damals der verstorbenen Vereinsmitglieder im Gottesdienst gedachten, hat sich niemand vorstellen können, dass das nächste geplante kirchliche Gedenken im November 2020 auszufallen
Lesen sie mehr...

Lara und ihr neues Saxofon

In der Vorbereitungszeit auf ein vielleicht mögliches Herbstkonzert im letzten Jahr merkte unsere jüngste Musikerin, Lara Groß, dass ihr Alt-Saxofon, auch Es-Sax genannt, langsam „die Flügel hängen lassen will“. Und
Lesen sie mehr...

Viel Lob für unser Herbstliches Frühjahrskonzert

Nach der Begrüßung der Konzertbesucher durch Herbert Lenz, unserem Vorsitzenden, war es dann so weit: Unter großem Beifall und stehenden Musikerinnen und Musikern kam mit viel Schwung Dirigent Johannes Kurz
Lesen sie mehr...

Herzlichen Dank für den Super-Besuch unseres Herbstlichen Frühjahrskonzerts

Konzert- und Opernhäuser klagen derzeit über das geringe Interesse der Museninteressierten an ihren Angeboten. – Sie aber haben das Gegenteil gezeigt: Aus den Augen der Musikerinnen und Musiker heraus war
Lesen sie mehr...