Neben allem Neuen – unser Frühjahrskonzert bleibt

In den letzten Wochen haben wir viel über unser großes Engagement und die intensive Arbeit um die zeitgemäße Gestaltung unseres Musikvereins Zell-Weierbach und über die grundsätzliche Neuausrichtung unserer Kinder- und Jugendausbildung berichtet. Diese Themen liegen uns sehr am Herzen. In diesem Sinne laden wir alle Eltern mit Kindern und alle am Verein interessierte Mitbürger gerne auf kommenden Samstag, 4. März zwischen 14 und 17 Uhr zum großen Informationstag über unser neues Ausbildungskonzept und über die Musikinstrumente der Musikkapelle Zell-Weierbach in die Weingartenschule ein. Angefangen von der musikalischen Früherziehung, die in den beiden Kindergärten erfolgreich angeboten werden und zur Musikalität und gemeinsamem geordneten Spielen hinführen, über den Blockflötenunterricht bei Dagmar Reister und der Bläserklasse, in der in Einzelunterricht und im gemeinsamen Musizieren die Grundlagen der Orchesterinstrumente erlernt werden, bis zum Jugendorchester, wo am Zusammenspiel gefeilt und der Einzelunterricht fortgeführt wird, führt der musikalische Ausbildungsweg hin zum Hauptorchester. Neben der umfassenden, professionell durchgeführten Ausbildung erlernt das Kind bzw. der Jugendliche vor allem auch Teamgeist, Teamarbeit und das soziale Verhalten in der Gruppe. Auch werden die Kinder und Jugendliche und auch die ganze Familie in den Musikverein Zell-Weierbach integriert und erleben so auch Gemeinschaft.

Anhand von Informationsblättern, der Ausbildungsrichtlinie und von den erforderlichen Verträgen werden unser Dirigent Johannes Kurz und unser 1. Vorsitzender Herbert Lenz Ihnen unser neues Ausbildungskonzept vorstellen und Sie gerne auch beraten. In der Zwischenzeit können die Kinder in verschiedenen Räumen der Weingartenschule schon mal die Instrumente, die im Hauptorchester gespielt werden, näher ansehen und in die Hand nehmen. Selbstverständlich dürfen die Kinder die Instrumente ausprobieren. Bestimmt bekommen sie aus den Instrumenten erste Töne heraus. Das wird Spaß machen!

Wir haben am Informationstag auch eine Kinderbetreuung eingerichtet. Wir bieten Kaffee, alkoholfreie Getränke, Kuchen und Butterkringel an. Das Quiz für die Kinder stellt neugierige Fragen rund um den Infotag und wer im Instrumentenpass den Besuch aller Instrumente nachweist, erhält eine süße Überraschung.

Das Frühjahrskonzert unserer Musikkapelle Zell-Weierbach nimmt mittlerweile Konturen an und manche Ausschnitte aus den Musikstücken können sich schon gut sehen lassen. Dirigent Johannes Kurz und die Musiker freuen sich bereits auf ihr Frühjahrskonzert am Samstag, den 1. April, in der Abtsberghalle, wenn auch noch das Probenwochenende und viele weitere Proben anstehen. Getreu dem Sprichwort „Übung macht den Meister“ wollen wir bis dahin noch sehr viel an Ton, Stimmung, Ausdruck und Eleganz feilen, um unterhaltsames Konzert bieten zu können. Wir sind sicher, das werden wir auch tun.

Freuen Sie sich zum Beispiel auf das Edith Piaf-Medley mit bekannten Songs wie „Milord“, „Padam, Padam“ oder „Non, je ne regrette rien“. Unter „Beyond the Sea“ werden Sie sich wohl nichts vorstellen können, wenn Sie jedoch die ersten Takte gehört haben, dann werden Sie die Melodie mitsummen wollen, nämlich das bekannte Lied „La Mer“ Für die Klassikliebhaber haben wir auch Stücke zu bieten. Wer kennt nicht die Operette „Eine Nacht in Venedig“ von Johann Strauß Sohn. Insbesondere der Walzer darin wird Ihnen bekannt sein und zum Mitwiegen animieren.

Noch viele weitere bekannte, auf unsere Musikkapelle Zell-Weierbach zugeschnittene Musikstücke hat unser Dirigent Johannes Kurz für das 48. Jahreskonzert ausgewählt! Freuen Sie sich schon jetzt auf unser Frühjahrskonzert am 1. April.

Empfohlene Beiträge