Mit dem Musikverein Zusenhofen beginnt unser Weinfest rund ums Rathaus

Mit dem Musikverein Zusenhofen beginnt unser Weinfest rund ums Rathaus

Bei unserem Weinfest rund ums Rathaus am 9. und 10. Juli wollen wir wieder in die Tradition einsteigen und Blasmusik aus der Umgebung bieten.

Den Auftakt bei unserem Weinfest macht am Samstagabend ab 19 Uhr der Musikverein Zusenhofen mit seinem „Stammorchester“, wie sie ihre Musikkapelle nennen. Am Dirigentenpult wird Benjamin Litterst stehen, für uns kein Unbekannter, kommt er doch aus Fessenbach und hat, als Einstieg in die Dirigentenlaufbahn, das ehemalige Jugendorchester Fessenbach/Zell-Weierbach eine Zeitlang geleitet.

Der Musikverein Zusenhofen ist noch viele Jahre älter  (1898) als unser Musikverein Zell-Weierbach (1925).Sie haben gerade das vergangene Wochenende von Freitag bis Sonntag ihr großes Musikfest veranstaltet. Das Stammorchester, etwa 55 Musikerinnen und Musiker, sind mit ihrem Dirigenten Benjamin Litterst sowohl konzertant wie auch volkstümlich unterwegs. Ihr Motto ist „Spaß am Musizieren ist Spaß für die Musiker(-innen) und für das Publikum. Zum Stammorchester kommen noch eine überörtliche Jugendkapelle, Bläserklassen, eine Ehrenmitgliederkapelle, die Vesperband (kleine Besetzung) und die Guggenmusik „Bloos Brothers“. Ein engagierter Musikverein Zusenhofen, der für alle Arten von Festen Musik parat hat.

Noch viel älter als der Musikverein Zusenhofen ist die Stadtkapelle Zell am Harmersbach, die am Sonntag, 10. Juli, von 11.30 bis 13.30 Uhr bei uns ihren großen Auftritt haben wird. Bereits 1781 wurde sie gegründet in der ehemaligen kleinsten Freien Reichsstadt im Heiligen Römischen Reich. Die kleine freie Reichsstadt war aber flächenmäßig größer als die freie Reichsstadt Offenburg.

Die Stadtkapelle Zell am Harmersbach leitet seit 2017 Stefan Polap, der dort bereits mit 6 Jahren als Musikschüler engagiert war. Er ist ein bekannter Orchesterleiter in unserer Gegend, ein Freund böhmischer Blasmusik und Solotrompeter. Sein Vorbild ist das Volksmusik-Urgestein Ernst Mosch und seine böhmische Blasmusik. Die Stadtkapelle Zell am Harmersbach zeigt sich in voller Besetzung mit über 60 Musikerinnen und Musiker.

In der ehemaligen Freien Reichsstadt gibt es viele traditionelle Aufgaben für die Stadtkapelle wie z. B. an Fronleichnam, während der Fasnachtstage, Konzerte am Altersheim und Kurzkonzerte. Dazu kommen auch viele Auftritte in der Umgebung.

Auch die Stadtkapelle Zell am Harmersbach hat eine kleine Besetzung, die „Zeller Musikanten“ und die Minipäpers, ein kleiner aber feiner Haufen junger und jung gebliebener Musikerinnen und Musiker. Die Bläserklassen, ein musikvereinsübergreifendes Jugendorchester und ein Schülerorchester bereichern das musikalische Gesamtkonzept der Stadtkapelle Zell am Harmersbach.

Freuen Sie sich auf ein bestimmt interessantes, wohl mit viel böhmischer Musik angereichertes „Frühschoppenkonzert“ der Stadtkapelle Zell am Harmersbach bei unserem Weinfest rund ums Rathaus am 10. Juli ab 11.30 Uhr.

Damit auch unsere Musikkapelle Zell-Weierbach weiterhin Bestand haben wird, werden wir am Samstag, 16. Juli 2022, einen Informationsnachmittag für alle Kinder und Jugendliche anbieten. Hier können die Kinder und Jugendliche Instrumente, die in unserer Musikkapelle gespielt werden, mit dafür speziell vorgesehenen Mundstücken ausprobieren und ihre Vorliebe zu einem oder zwei Instrumenten festhalten lassen. Dass es Spaß macht bei uns, das bezeugen ganz gerne Linus, Benoît, Aron und Tyark, die seit diesem Jahr uns ihr Können hörbar zeigen.

Ihr Musikverein Zell-Weierbach

Empfohlene Beiträge