‚Hugo‘ ist wieder im Trend und bei uns im Weinstand

Unser Weinfest rund ums Rathaus am 27. Und 28. Juni bietet am Sonntag ein reichhaltiges Speiseangebot – da ist bestimmt für jeden etwas dabei: Schnitzel mit verschiedenen Beilagen, auch als Seniorenteller, Salatteller, auch für Vegetarier, Flammenkuchen und natürlich die Grill- und Currywurst darf nicht fehlen bei unseren Festen. Ralf Vollmer und Wolfram Reister als Küchenchefs und ihre Teams werden ihr Bestes geben, damit Sie nicht lange auf Ihr Essen warten. Dazu passt immer ein frisch gezapftes Bier oder Hefeweizen oder ein gutes Zeller Viertele. Wer lieber Alkoholfreies mag – auch dafür haben wir gut vorgesorgt.

Danach oder vielleicht auch schon früher, gehört Kaffee und Kuchen zur Abrundung des Mittagstisches einfach dazu. Jessica Walti wird ein vielseitiges Kuchen- und Tortenbüfett zusammen mit den Blockflöten- und FeZ-Eltern und den Musikerfamilien organisieren. Das engagierte Kaffeestandteam brennt darauf, alle Kuchen und die leckeren Torten an die Frau, den Mann und an die Jugendlichen und Kinder zu bringen. Für die Kinder und Eisfreunde gibt es auch Eis im Becher.

Und was wäre ein Weinfest ohne Weinstand mit herrlichen Köstlichkeiten! Weine, die die Zeller, Fessenbacher und Gengenbacher Winzer mit viel Liebe und Pflege und Gottes Hilfe gedeihen ließen, warten auf Ihren Gaumen. Dabei sind auch das spritzige Aperol und der genießerische Hugo, die die Zeller Musikerinnen und Musiker Ihnen gerne kredenzen.

Kostenfrei dazu bieten wir Ihnen Live-Musik. Es brennen die Kinder des Blockflötenorchesters darauf, zu zeigen, was sie bei Dagmar Reister gelernt haben. Auch das FeZ-Orchestra, das gemeinsame Jugendblasorchester der Musikvereine Fessenbach und Zell-Weierbach mit Dirigent Simon Schmider tritt bei uns traditionell auf. Den Abschluss der musikalischen Unterhaltung am Sonntagabend wir das Blasorchester Ebersweier unter dem Dirigenten Mathias Katzmann übernehmen. Sie alle tragen dazu bei, dass Ihr Besuch unseres Weinfestes rund ums Rathaus kurzweilig sein wird.

Empfohlene Beiträge