Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/13/d28186289/htdocs/clickandbuilds/MusikvereinZellWeierbach/wp-includes/post-template.php on line 284

Unser Jubiläumskonzert – ein rundum gelungener Konzertabend

 

War er nicht beeindruckend, der erste Blick in die Abtsberghalle hinein? Wie die von Hans Fey, unserem langjährigen Musiker und Künstler der malenden Zunft, geschaffenen Musiker von den Wänden so vertraut auf sie blickten – beeindruckend! Hans Fey meinte am Konzertabend: „Wie toll die Figuren in Großformat herauskommen, das habe ich mir nicht vorstellen können. Das hat Andreas (Königer) super umgesetzt. Seine Idee, die Musikbanner mit sanftem Farblicht anzustrahlen, das schafft einfach Atmosphäre.“ Thorsten Groß konnte noch kurzfristig die Strahler besorgen und gemeinsam mit Andreas haben sie die Lichtvision verwirklicht. Herzlichen Dank an Hans Fey, Andreas Königer und Thorsten Groß.

Sind Ihnen angesichts der abstrahierten Köpfe sogar Namen eingefallen wie Rudi Flierl, Horst Schuster, Fritz Schaub, Gustl Litterst oder Walter Ritter? – Dann lagen sie ganz richtig. Wir sind gespannt, wem Hans Fey weitere Musikinstrumente der Musikkapelle Zell-Weierbach in die Hand geben wird, z. B. die Trompete, Posaune oder das Horn.

Wir konnten es kaum glauben und haben uns umso riesiger gefreut über die Anwesenheit von Ingeborg und Wolfgang Schäuble, unserem Bundestagsabgeordneten und Präsident des Deutschen Bundestages bei unserem 50. Jahreskonzert. Mit Wolfgang Schäuble und mit dem verstorbenen Landtagsabgeordneten Robert Ruder verbindet uns aus vergangenen Jahren viel. Beide haben uns erinnerungswerte Auftritte bei Parteianlässen in Bonn und in unserer Region vermittelt und waren immer wieder Gäste unserer Osterkonzerte. Von der Bühne aus hatten wir Wolfgang Schäuble im Blickfeld und konnten sehen, wie er sich von der Musik begeistern ließ und sich über manche Passage der Ansagen richtig amüsierte.

Auch für Volker Schebesta, unserem Landtagsabgeordneten und Staatssekretär im Ministerium für Kultus, Jugend und Sport, der von seiner Tochter Anne, die Hannah Blattner zur Dirigentenpremiere die Daumen drücken wollte, begleitet worden ist, war es ein kurzweiliger Konzertabend mit vielen musikalischen Höhepunkten.

Ebenso bedankte sich Marco Steffens, unser Oberbürgermeister, und seine Ehefrau für einen gelungenen, unterhaltsamen Abend, getragen durch das fühl- und hörbare Engagement von Dirigent Johannes Kurz und den Musikerinnen und Musikern der Musikkapelle Zell-Weierbach.

Paul Himmelsbach und seiner Gattin hat unsere Musik sichtlich Spaß gemacht – zumal er als Projektdirigent von 2010/2011 uns sehr viel an diszipliniertem Üben und Verbessern abverlangt hatte (wie von sich selbst auch) und dadurch eine sehr starke Ausgangslage für den heutigen Dirigenten Johannes Kurz gelegt hat. Leider musste Vorsitzender Herbert Lenz in seiner Begrüßungsansprache gute Genesungswünsche an unseren Ehrendirigenten Rudi Flierl senden, der so freudig sein Kommen angekündigt gehabt hatte.

„Wow!“ haben wir Musiker auch fast laut gedacht, als wir kurz nach halb acht die Bühne betraten und unseren ersten Blick zu Ihnen, den Konzertbesuchern warfen. Darüber das nächste Mal mehr.

Wir bedanken uns aufs herzlichste für den hervorragenden Besuch unseres Jubiläumskonzerts bei allen Konzertbesuchern aus nah und ganz fern – und damit ist Mexiko gemeint. Sie waren ein sehr aufmerksames, unsere Musikbegeisterung teilendes Konzertpublikum – danke dafür.

Ihr Musikverein Zell-Weierbach