Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/13/d28186289/htdocs/clickandbuilds/MusikvereinZellWeierbach/wp-includes/post-template.php on line 284

Petrus meinte es noch gut mit uns auf dem Ortenauer Weinfest

Wir Musiker waren am letzten Sonntag auf dem Ortenauer Weinfest gerade dabei, die Stühle zu positionieren und die Instrumente auszupacken, als es windig wurde und Regen auf das erste Drittel der Bühne fiel. Das war in der ersten Reihe weder für die Noten noch für die Instrumente gut. Dirigent Johannes Kurz ordnete an, dass sich die Blechbläser eher die Seitenteile der Bühne nutzen sollten, damit das Holz ins Trockene kommen kann. Kaum war alles gerückt, kam wieder halbwegs die Sonne heraus.

Pünktlich um 17 Uhr eröffneten wir mit dem Zeller Lied unseren musikalischen und Stimmungsreigen. Heiz Schütz begrüßte alle Weinfestbesucher. Er lud sie ein, unterm großen Zelt Platz zu nehmen und mit uns Weinfest zu feiern. Der erste Stimmungstest war noch etwas zaghaft aber das Publikum wusste sich zusehends zu steigern. Wir starteten mit Marsch und Polka Musik und danach kamen unsere Medley-Klassiker wie „Jesus Christ, Super Star“ und „My Fair Lady“ zu Gehör. Dazwischen forderte Heinz Schütz auf, das Glas in die Hand zu nehmen und die Musiker zusätzlich aufzustehen. Aus fröhlicher Kehle schmetterten dann alle zusammen „Ein Prosit der Gemütlichkeit“ Super gelaunt, bedankte sich Heinz Schütz davor bei der Winzergenossenschaft Rammersweier für das großzügige Sponsoring, damit die Kehlen der Musiker stets geölt bleiben, um alle mit Guter-Laune-Musik zu begeistern. (Sie haben richtig gelesen – denn die Weinmanufaktur hat es auf unsere Anfrage hin abgelehnt, uns während des Konzerts, wie es seit über 50 Jahre Tradition war, mit Wein zu sponsoren.)

Mit dem Böhmischen Traum erfüllten wir einen ausdrücklichen Wunsch einer Patchwork Familie, die, wie sie bekundete, treue Zuhörer bei unseren Auftritten auf dem Ortenauer Weinfest seien. Die Freude über diese sehr beliebte Polka war nicht nur bei dieser Familie riesig! Auch die nächste Polka nach einer kurzen Pause „Wir Musikanten“ strahlte viel Polka-Laune aus und zog die Weinfestbesucher wieder in unseren Bann. Wer kennt ihn nicht, den Florentiner Marsch, der danach wiedergegeben wurde. Viele schmissigen Ohrwürmer hat da Julius Fucik in diesen Marsch hineingewebt. Beim mexikanischen „Children of Sanchez“ zeigten wieder einmal Lara Groß (Altsaxophon), Axel Siefert (Flügelhorn) und Stephan Ehrhard (F-Horn) ihr Können an ihren Instrumenten.

Dann war auch schon langsam Zeit, mit dem Marsch „Die Schwarzwaldmusikanten“ von dem hier früher in Zell-Weierbach bekannten Rolf Schneebiegl, Leiter der in den 70-er und 80er Jahren gerne gehörten Schwarzwaldmusikanten und für die immer gut ankommende „Schwarzwaldmarie“ die Schlussrunde mit viel Spiellaune und Stimmung einzuläuten. „Bis bald auf Wiedersehen“ hieß es danach und Heinz Schütz bedankte sich über das ganze Gesicht strahlend, bei dem mitmachenden Publikum und unserem neuen Sponsor, ehe er, zusammen mit Dirigent Johannes Kurz, den Refrain mit Inbrunst zum Besten gab. Ob die so animierten Weinfestbesucher eine Zugabe wollten? – Keine Frage. Die bekamen sie auch mit dem Badner Lied, das Dirigent Johannes Kurz und auch viele Zuhörer mit Badischem Stolz gerne mitsangen.

Nach unserem Unterhaltungskonzert eilte unser Schlagzeuger Andreas Königer zu seiner Band „FlightPlan“, die bereits mitten im Auftritt war. Die Band hatte die Sache bis dahin im Griff und Andreas fügte sich mit seinem Cajon nahtlos in die Musik ein.Sängerin Leonie Henn, die auch schon mit uns gesungen hat und Sänger Frank Haberer kamen bei den Fans sehr gut an. Viele Freunde, Bekannte und neue Fans der 6-köpfigen Gruppe warteten begeistert auf jeden neuen Song, auf eigene und auf die von bekannten Rockgrößen. „Denen kann man zuhören. Die machen gute Musik und sind lange nicht so laut wie die Musik am Rathaus“, meinte ein Zeller, der auch eine Zeit lang bei einem Gläschen Wein des Weinguts Pieper Basler mit Interesse lauschte.

Freuen Sie sich auf „FlightPlan“ bei unserem Weinfest rund ums Rathaus am Samstag 11. Juli 2020, wo die Band ab 21 Uhr mit ihrer groovigen Musik die Weinfestbesucher begeistern wird.

Unser nächster Auftritt wird am Sonntag, 13. Oktober ab 16.30 Uhr in Diersburg beim Weinfest sein.

Ihr Musikverein Zell-Weierbach