Infotag zur Ausbildung an Instrumenten des Orchesters

An diesem Samstag, 30. September, organisiert das Jugendteam des Musikvereins Zell-Weierbach einen großen Infotag in der Weingartenschule von 14 – 16 Uhr. Ihnen zur Seite stehen der 1. Vorsitzende, Herbert Lenz, und viele Musiker aus der Musikkapelle Zell-Weierbach.

Das Jugendteam, d. s. Hannah Blattner (Querflöte), Johannes Kurz (Dirigent) und Andreas Königer (Schlagzeug), haben das große Ziel, mit den Kindern und Jugendlichen, die dieses Jahr mit einem Instrument für das Hauptorchester begonnen haben, Anfang des neuen Jahres eine Bläserklasse in der SoundFabrik zu gründen. Deshalb haben sie sich mächtig ins Zeug gelegt. Über die Schule erhalten alle Schüler der 1. – 4. Klasse eine persönliche Einladung zu diesem aktuellen Infotag. Auch die älteren Kindergartenkinder sind herzlich eingeladen, um die Blockflöte kennen zu lernen, soweit sie noch keine praktische Erfahrung damit haben.

In verschiedenen Klassenzimmern der Weingartenschule stellen Dirigent sowie Musikerinnen und Musiker „ihr“ Instrument vor, das sie in der Musikkapelle Zell-Weierbach blasen bzw. spielen. Hinzu kommt noch die Blockflöte. Mittels eines Instrumentenpasses kann dann jeder die besuchten Instrumente abhaken lassen und weiß gleich, wo er noch hingehen sollte. Mittlerweile können sich die Eltern bei Kaffee und Kuchen informieren und sich über die vertraglichen Dinge beraten lassen.

Für das Wintersemester, das am 1. November beginnen wird, ist am 30. September eigentlich Anmeldeschluss. Aber über den Musikverein werden wir ihre kurzfristig bis zum 5. Oktober erfolgte Anmeldung sicherlich bei der Musikschule Offenburg noch organisiert bekommen. Übrigens, über den Musikverein werden die Unterrichtskosten bei der Musikschule ermäßigt.

Und am Sonntag, den 1. Oktober, freuen sich die Musiker der Musikkapelle Zell-Weierbach auf Ihren Besuch auf dem Ortenauer Weinfest, wenn es um 19 Uhr heißt „Und jetzt spielt für Sie in den nächsten zwei Stunden die Musikkapelle aus Zell-Weierbach!“ Wir wollen wieder ein buntes, fröhliches Programm auflegen und sicherlich weiß Heinz Schütz auch Erheiterndes anzusagen. Dirigent Johannes Kurz und die Zell-Weierbacher Musikanten haben sich gut auf dieses Unterhaltungskonzert vorbereitet und freuen sich auf einen kurzweilig werdenden Abend mit Ihnen und mit vielen Weinfestbesuchern aus aller Welt.