Ganz schön was los bei uns im Musikverein Zell-Weierbach an diesem Wochenende. Jetzt, an diesem Samstag, 16. September, laden wir Sie alle ganz herzlich zu unserem beliebten Datschkuchenfest auf den Rathausplatz ab 16 Uhr ein. Zuvor werden wir unsere in Partnerschaft verbundenen Musikkameraden der Batterie Fanfare aus Saint Jean de Losne, der Zell-Weierbacher Partnerstadt, herzlich empfangen. Sie haben sich auf 13.30 Uhr angesagt. Die Batterie Fanfare wird die Festbesucher unseres Datschkuchenfestes immer wieder mit Musikstücken aus ihrem Repertoire unterhalten. Vor kurzem erst haben sie bei einer Marschparade in deren Nachbarregion defiliert.

Bei uns tanzen die Datschkuchen, ob mit Rahm, Speck und Zwiebeln belegt – Sie dürfen den Belag auswählen – oder vegetarisch ganz ofenfrisch aus dem heißen Holzofen am Taglöhnerhaus heraus. Beißen Sie herzhaft hinein und genießen Sie den Duft des mit den Gluten aus Buchenholz gebackenen Datschkuchen – aber Vorsicht, heiß! Wer lieber vespern will, dem seien Straßburger Wurstsalat, Wurstsalat und Schwartenmagensalat ans Herz gelegt. Auf unserer Getränkekarte stehen Zeller Qualitätsweine, Neuer, Engelbier Export vom Fass aus der Rastatter Privatbrauerei Engel, Hefeweizen, auch alkoholfrei in der Flasche und weitere alkoholfreie Getränke.

Die Musikanten der Batterie Fanfare werden uns immer wieder Teile ihres Repertoire gerne vorstellen. So ähnlich geht es uns beim vielseitigen und vielfältigen Repertoire der edlen Tröpfle aus den Zeller, Fessenbacher und Gengenbacher Weinkellern. Wir haben ein paar typische Vertreter dieses großen Sortiments ausgewählt, z. B. d’Bacchus Secco blanc aus unserem Nachbarort, den Sauvignon Blanc aus Gengenbach und den Spätburgunder Rotwein Kabinett trocken aus den hiesigen Rebbergen.

Um auch feuchtem Wetter standhalten zu können, werden wir, soweit es der Platz wegen der Feuerwehrausfahrt erlaubt, Zelte aufstellen.

Der Sonntag gehört dann der großen deutsch-französischen Musikerfreundschaft. Wir werden unseren französischen Kameraden und deren Familien bei einer Wanderung durch die hiesigen Rebberge auch das kredenzen, was dank der Winzer und des Kellermeisters mit seinen Mitstreitern geworden ist. Danach geht’s zum Mittagessen in den Heimatsaal der Vinothek Zeller-Abtsberg, wo ein mehrgängiges Menü auf die Wanderer warten wird. Bei Kaffee und Kuchen, unterhaltsamen Spielen und miteinander reden und Spaß haben wird der Nachmittag bestimmt kurzweilig. Ja, und dann heißt es schon wieder „Au revoir – bis zum nächsten Mal!“

Aber zunächst freuen wir uns auf Sie und viele weiter Festbesucher, auf ofenfrisch knusprig gebackene Datschkuchen und auf musikalische Leckerbissen der Musikkameraden der Batterie Fanfare auf unserem traditionellen Datschkuchenfest an diesem Samstag.

Und das auch noch: Liebe Eltern, Kinder und Jugendliche, wir freuen uns, wenn Sie sich den 30. September für unseren Infotag über Blockflöte, Musikinstrumente im Orchester und über unsere Bläserklasse (vsl. von 14 – 17 Uhr) vormerkten.