Herzlich willkommen!!!

 News

Unser Frühjahrskonzert – ein Melodienstrauß extra für Sie gepflückt

„Vom Eise befreit sind Strom und Bäche

Durch des Frühlings holden, belebenden Blick, …

Zufrieden jauchzet groß und klein:

Hier bin ich Mensch, hier darf ich’s sein“!

So sinniert Faust bei seinem Osterspaziergang in Goethes‘ Drama. Wir sind bereits weit vor Ostern schon mitten im Frühling und genießen die Blüten der Osterglocken, Forsythien, Kornelkirschen und auch der Kirschbäume. Wohin man blickt, überall blinkt es uns farbenfroh entgegen.

Klangfarbenfroh wird es auch bei unserem Frühjahrskonzert an diesem Samstag, 1. April ab 19.30 Uhr in der Abtsberghalle zugehen, wenn unsere Musikkapelle Zell-Weierbach das Frühjahrskonzert 2017 mit der Ouvertüre „Centuria“ eröffnet. Centuria (dt. Zenturio)war im römischen Militär ursprünglich eine Abteilung von 100 Mann (anfangs Reiter später auch Fußvolk), die mit weiteren 29 Zenturien eine Legion bildeten. Ein gewaltiger Pauken- und Trommelwirbel kündet vom Auftauchen der Centuria am Horizont. Sie können sie förmlich marschieren sehen und wie schnell sie angriffslustig Vorstöße (Klarinetten und Flöten) ausführen.

Zuvor jedoch laden wir Sie herzlich zu einem Glas Secco oder Secco-Orange im stimmungsvoll geschmückten Foyer der Abtsberghalle ein. Einlass ist ab 18.30 Uhr, die Abtsberghalle selbst ist wegen des Einspielens der Musiker ab 19 Uhr für die Konzertbesucher offen.

Nach Begrüßungsworten von Herbert Lenz, unserem 1. Vorsitzenden, wird das Leben eines Zwillingspaares im tief-mittelalterlichen Ellwangen musikalisch aufgearbeitet und auf beeindruckende Weise und Klangvielfalt durch unsere Musikkapelle Zell-Weierbach aufgeführt. Dieses Stück „The Witch and the Saint“ (Die Hexe und die Heilige) fordert von den Akteuren sehr viel Einfühlungsvermögen, damit Sie dieses Tongemälde über das tragische Leben jener Zwillingsmädchen eindrucksvoll nacherleben können. Bei „Magic Valley“ (Ein zauberhaftes Tal) dürfen Sie sich zurücklehnen und mit einem Gleitflieger die zauberhafte Landschaft eines weiten Tales von oben entdecken. Und danach dürfen Sie sich in einem Opernhaus wähnen und die markanten, eingehenden Melodien aus der Oper „Eine Nacht in Venedig“ genießen.

In der wohlverdienten Pause, wie auch zum Konzertausklang, wollen wir Sie mit Weinen, Sekt, Bier und Alkoholfreiem wie auch mit selbstgebackenem Hefekuchen und Laugenknotenvariationen verwöhnen und Zeit zum geselligen Miteinander bieten.

Mit dem ins Ohr gehende Marsch „Mein Regiment“ rufen wir Sie wieder ins Frühjahrskonzert zurück. Wegen der anschließenden, von der Musikkapelle Zell-Weierbach interpretierten, Edith Piaf Chansons haben sich Verehrer dieser legendären Sängerin bereits rechtzeitig Eintrittskarten im Vorverkauf gesichert. Wild hergehen wird es musikalisch bei den „Glorreichen Sieben“. In „Beyond the Sea“ (Jenseits des Meeres) werden Sie gleich feststellen, dass sich hier das bekannte französische Chanson „La Mer“ (Das Meer) verbirgt und in verschiedenen Variationen zu hören sein wird. Wer kennt sie nicht, die tollen, leichten Melodien von Bert Kaempfert aus den 1960-er und 1970-er Jahren, die den offiziellen Schlusspunkt bei unserem Frühjahrskonzert setzen werden.

Bleiben Sie nach dem Konzert bei uns. Nach einer kleinen Umbauphase im hinteren Teil der Abtsberghalle wollen wir alle zusammen gerne über das Konzert und viele andere Nettigkeiten reden und noch das eine oder andere Gläschen leeren. Und es gibt der Gründe mehr, bis nach Mitternacht bei uns zu bleiben!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch – herzliche Einladung zu unserem Frühjahrskonzert!

Karten können Sie im Vorverkauf zu 8 € (Abendkasse 10 €) erwerben bei der Volksbank in der Ortenau – Beratungscenter Zell-Weierbach, bei der Bäckerei Häfner und bei der Postagentur Junker. Gerne nehmen wir auch Ihre Vorbestellung telefonisch entgegen (0781/38910) und lassen Ihre Karten an der Abendkasse hinterlegen.

Unser Frühjahrskonzert inmitten des aufblühenden Frühlings

In einer Woche, am Samstag, den 1. April, ist wieder alles gerichtet für unser zur Tradition gewordenes Frühjahrskonzert, das um 19.30 Uhr beginnen wird. Die Abtsberghalle ist frühlingshaft geschmückt, die Stühle stehen in Reih und Glied, die Helferinnen und Helfer legen den letzten Schliff an bei der Vorbereitung der Getränkestände, die Musikkapelle Zell-Weierbach mit Johannes Kurz am Dirigentenpult hat sich gerade eingespielt und fiebern dem Start des Konzerts entgegen. Die Abendkasse öffnet um halb sieben und freundliche Helferinnen im romantisch anmutenden Foyer laden zu einem im Eintrittspreis enthaltenen Zeller Secco ein. Ja, jetzt prickelt die Konzertatmosphäre und die Freude auf einen unterhaltsamen, vielseitigen musikalischen Abend steigt und steigt. Ab 19 Uhr öffnen sich die Pforten zum musikalischen Tempel des Abends und die Konzertbesucher wählen sich ihren Platz aus. Freudig begrüßt man Bekannte und beäugt, wer so alles um einen herum Platz nehmen wird. Noch ein kurzer Blick auf die Uhr – gleich laufen die Musikerinnen und Musiker der Musikkapelle Zell-Weierbach auf die Bühne ein und verharren in Spannung bis der Maître de la Musique die Treppe heraufschreitet und das Zeichen zur Konzentration gibt. Ein hörbarer Atemzug des Dirigenten und der erste fulminante Paukenwirbel des Konzerteröffnungsstückes „Centuria“ bricht seine Bahn in die Abtsberghalle hinein. Ton reiht sich an Ton wie bei einer Perlenschnur und das Frühjahrskonzert 2017 des Musikvereins Zell-Weierbach beginnt mit einer fröhlich dahinpurzelnden Melodie, die im Laufe des Stückes bestimmt auch Ihr Ohrwurm werden wird. Weitere Ohrwürmer werden Sie, so können wir uns das vorstellen, im Laufe des Konzertes finden, z. B. bei den Edith Piaf-Chansons, den Bert-Kaempfert-Melodien oder in Eine Nacht in Venedig. Auch unser Konzertmarsch „Mein Regiment“ von Hermann Blankenburg wird Ihnen sicherlich sehr gut gefallen.

Karten können Sie im Vorverkauf zu 8 € (Abendkasse 10 €) erwerben bei der Volksbank in der Ortenau – Beratungscenter Zell-Weierbach, bei der Bäckerei Häfner und bei der Postagentur Junker. Gerne nehmen wir auch Ihre Vorbestellung telefonisch entgegen (0781/38910) und lassen Ihre Karten an der Abendkasse hinterlegen.

Und nach dem Konzert laden wir Sie zum Konzertausklang ein, um mit uns noch das Frühjahrskonzert bei Wein, Secco, Bieren und feinen selbstgebackenen Hefekuchen nachhallen zu lassen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch unseres Frühjahrskonzerts am 1. April.

Übrigens, für Kinder, welche ab Mai das Sommersemester der Musikschule Offenburg belegen wollen, ist am 31. März Anmeldeschluss. Bei Bedarf wenden Sie sich bitte an uns.

Besuchen Sie uns auf:

Mit freundlicher Unterstützung: